Warten

Ich warte auf den Augenblick

in dem die Sonne anfängt zu lächeln

um gemeinsam mit dem Mond zu tanzen

Die Dunkelheit von Licht durchflutet

freundlich vom Gesang der Vögel begrüßt wird

Und die Väter mit den Kindern

am Sandkasten sitzen und spielen



Doch es kam anders ...



Die Blitze rissen den Himmel in Fetzen

Und im Trauerfluß der Wolken ertranken all die Vögel

Ihnen blieb keine Zeit zu singen

Unheimlich heulte der schuldlose Sturm

Und in der Luft lag der Geruch der Angst

Die Väter bargen die leblosen Körper ihrer Kinder



Die Wut der Natur hat sich gelegt

Die Wogen geglättet - der Himmel befreit



Die Väter haben ihre Kinder begraben

und begonnen kleine Sandkästen anzulegen

Und dort sitzen sie und warten

warten auf einen Augenblick ...



Und sie warten auf den Augenblick

in dem die Sonne anfängt zu lächeln

um gemeinsam mit dem Mond zu tanzen

Die Dunkelheit von Licht durchflutet

freundlich vom Gesang der Vögel begrüßt wird

Und sie warten auf die Kinder

die mit ihnen spielen werden